Gennaria diphylla (LINK) PARLATORE (1858)

Zweiblättriger Grünständel
Bas.: Satyrium diphylla LINK 1800

Standort: vollsonnig bis schattig, meist im Schutz von Buschwerk stehend. Sie verträgt offenbar saures wie basisches Substrat, wobei sie sauren Untergrund zu bevorzugen scheint. Zu ihren Biotopen zählen Felsspalten, Loorbeer- und Nadelwälder, sowie Phrygana und auch dichtere Macchia, kommt aber nur in Küstennähe vor.

Blütezeit:
Im Allgemeinen von Januar bis April (Mai), wobei die Blütezeit auf Korsika wohl zwischen Mitte und Ende März (Anfang April) liegen dürfte.

Verbreitung:
Von Sardinien und Korsika in Küstennähe des westlichen Mittelmeergebietes bis zu den mittelatlantischen Inseln vorkommend.
Auf Korsika beschränken sich die Fundorte auf die Südküste bei Bonifacio und sporadisch im Südwesten der Insel.

Merkmale:
Habitus: gelblich- hellgrüne Pflanze mit 2 auffallenden herzförmigen, wechselständigen und stängelumfassenden Laubblättern. Das untere ist über doppelt so groß als das obere. Der Blütenstand ist vielblütig, dicht und einseitwendig.
Sepala grün, gerade nach vorn gerichtet mit kapuzenförmiger Spitze; 3,5-4 mm lang
Petala etwas größer als Sepala, gelbgrün gefärbt und gleichmäßig nach hinten gebogen.
Lippe gelblich-grün, dreigeteilt mit dreieckig spitzen, nach außen gebogenen Seitenlappenan und nach unten gerichteten dreieckigen Mittellappen.
Sporn kurz, sackförmig
und gefurcht.

Die Vermehrung erfolgt über dünne Wurzelausläufer, an deren Spitzen neue Knollen entstehen. Diese tragen dann in der Regel einige Jahre jeweils ein langestieltes Laubblatt bevor sie zur Blüte gelangen.

09.04.2006 Ermitage de la Trinitè / Süd-Korsika - ca. 4-fache Vergrößerung bei der Auflösung von 1280 x 1024 Pixel -
Hybriden:
sind uns keine bekannt.
09.04.2006 Ermitage de la Trinitè / Süd-Korsika - Habitus -
09.04.2006 Bonifacio / Süd-Korsika - Biotop an der Südküste -
09.04.2006 Ermitage de la Trinitè / Süd-Korsika
09.04.2006 Bonifacio / Süd-Korsika