Ophrys bombyliflora x Ophrys villosa

Hybride zwischen Drohnen-Ragwurz und der Zottigen Ragwurz
Hybride Ophrys xsommieri c.f.Ophrys villosa s.l.
Ophrys bombyliflora
22.03.2005 Rodovani

29.03.2005 Agios Ioannis

29.03.2005 Agios Ioannis

Diese Hybride ist bei Vorkommen beider Taxa im Biotop offenbar öfter anzutreffen. Wir fanden sie nur bei Agios Ioannis im südlichen Zentralteil Kretas. Die Aufnahmen zeigen die intermediären Merkmale beider Elternarten. Im Habitus bleiben sie allerdings eher zierlich, anlehnend an Op. bombyliflora. Variieren kann die Form und Länge der Lippen. Die Perigonblätter sind in der Regel grün, ab und an mit einem Hauch rosa.
Unter Einbeziehung der zwei weiteren von DELFORGE (2005) für Kreta beschriebenen Taxa Ophrys dictynnae und leochroma, könnte eventuell leochroma auch eine Rolle gespielt haben. (dictynnae scheidet wegen der sehr frühen Blütezeit in diesem Biotop bei Ag. Ioannis eher aus).
Die Aufnahme ganz unten allerdings zeigt die Unterscheidungsproblematik ganz gut auf. Falls es sich hier um zwei separate Taxa handelt (leochroma oder villosa), ist es im Feld unmöglich zu sagen, welches der Elter auf der tenthredinifera- Seite gewesen ist.


31.03.2005 Agios Ioannis - Op. bombyliflora29.03.2005 die Hybride28.03.2005 Rethymnon - Op. villosa s.l.
29.03. Agios Ioannis - interessant bei dieser Aufnahme ist, dass die Perigonfärbung von Blüte zu Blüte leicht abweichen kann, bzw. eventuell mit fortdauernder Blüte intensiver wird -

ZURÜCK zu:

Ophrys bombyliflora

Ophrys villosa s.l.
31.03.2005 Agios Ioannis - der gelbe Lippenrand muss nicht zwingend von Op. villosa stammen. Die kretischen Ophrys bombyliflora besitzen ebenfalls oftmals einen ähnlich breiten gelben Rand.
29.03.2005 Agios Ioannis - mehrere Hybriden in unmittelbarer Nähe eines Elters: Op. villosa. Falls es sich hier um zwei unterschiedliche Arten der tenthredinifera-Gruppe handeln sollte, ist nicht definierbar, wer letzten Endes der Elter ist.