Himantoglossum adriaticum H. BAUMANN (1978)


Adriatische Riemenzunge

Wuchshöhe30 - 75 cm.
Der
im Verhältnis zur Pflanzenhöhe eher zierliche Stängel ist im unteren und mittleren Bereich meist violett überlaufen. Die lanzettlichen, ungefleckten Laubblätter sind stängelbegleitend angeordnet, deutlich kürzer und schmäler als bei H. hircinum.
Die linealisch lanzettlichen Tragblätter sind weißlich- bis gelbgrün und vor allem im unteren Bereich auch etwa doppelt so lang wie der Fruchtknoten.
Der Blütenstand ist langestreckt (bis zu 40 cm), zylindrisch, locker- und wenigerblütig als bei der Bocksriemenzunge. Die Blüten duften nur schwach.
Die weißlich grünen Perigonblätter der Blüten sind zu einem dichten Helm zusammengeneigt , oberseits am Rand r
otviolett überlaufen, auf der Innenseite rotviolett gestreift.
Die Lippe ist an der Basismitte weißlich rosa, mit kräftig roten Papillen besetzt, am Rand stark gewellt und intensiv rot- bis braunviolett gefärbt, tief dreilappig mit einem extrem langen Mittellappen. Dieser ist ähnlich wie bei der Bocksriemenzunge, jedoch etwas weniger gedreht, dafür an der Spitze meist tiefer gespalten (wobei jedoch auch Exemplare mit nur ca. 2-3 mm tiefen Einschnitten vorkommen) und wesentlich intensiver gefärbt.
Die bis zu 25 mm langen Seitenlappen verlängern den welligen Rand der Lippenbasis und sind schraubig gedreht.
Der stumpfe, kurze Sporn ist nur 2-4 mm lang.
Die Adriatische Riemenzunge kommt in Deutschland nicht vor. Ihre nördliche Verbreitungsgrenze ist das Gardaseegebiet. Aufgrund der erst vor einigen Jahren erfolgten Abgrenzung der Art kann sich das Verbreitungsgebiet durch Neufunde noch erweitern. Derzeit sind Standorte aus Österreich, Slowenien, Kroatien, Italien, Slowakei und Ungarn bekannt.

Sie besiedelt gern Gebüschsäume,
Magerrasen, Straßenränder, lichte Kiefer- und Laubmischwälder auf kalkhaltigen Böden.
Sie erreicht ihre Höhengrenze bei ca. 400 m.
Blütezeit ist von Mitte Mai bis Mitte/ Ende Juni.

18.05.2002 Gegend um Motovun
18.05.2002 Gegend um Motovun - Habitus -
Hybriden: Keine bekannt.
18.05.2002 Gegend um Pazin - Pflanze mit Frostschaden -
18.05.2002 Gegend um Motovun