Dactylorhiza ochroleuca (WÜSTENEI & BOLL) HOLUB (1974)

Strohgelbe Fingerwurz

Wuchshöhe 25- 60 cm, selten höher.
Der Stängel ist hellgrün
und kräftig, die ungefleckten Laubblätter sind etwas breiter als bei Dactylorhiza incarnata und liegen enger am Stängel an.
Der Blütenstand ist zylindrisch, dicht und reich mit einheitlich gelblich weißen Blüten ohne jegliche Zeichnung ausgestattet.
Im Allgemeinen werden die Pflanzen höher und kräftiger. Die hellgrünen Tragblätter sind vor allem im unteren Bereich länger als der Fruchtknoten und "durchwirken" den Blütenstand.
Die seitlichen Sepalen sind schräg aufwärts gerichtet und mehr oder weniger zurückgeschlagen, das mittlere bildet mit den Petalen einen Helm. Die Lippe der relativ kleinen Blüten wirkt zierlich durch die stark herabgeklappten, leicht gezähnten Seitenlappen und den etwas vorgezogenen Mittellappen. An der Lippenbasis nimmt die Intensität der gelben Färbung zu.
Der Sporn ist ähnlich wie bei der häufiger vorkommenden D. incarnata ebenfalls konisch geformt, leicht abwärts oder waagerecht abstehend.
Die Standortvariabilität ist im Vergleich zu D. incarnata
wesentlich kleiner.
Die seltene Strohgelbe Fingerwurz braucht sehr kalkhaltige, feuchte bis nasse Böden und kommt vornehmkich in Kalkflachmooren, Feuchtwiesen mit lockerem Schilfbestand oder auch verlandeten Seeufern.
Ihre Höhengrenze liegt ca. bei 600 m.
Blütezeit ist von Anfang Juni bis Anfang Juli, ungefähr 2 Wochen später als D. incarnata.

08.06.2003 Feuchtwiese am Alpenrand in Oberbayern
Hybriden: Dactylorhiza incarnata
08.06.2003 - Habitus -
08.06.2003 - Blütenstand -
 
08.06.2003 - Einzelblüten -