Ophrys iricolor x Ophrys grigoriana
= Ophrys xcapellae-pacis
G. & H. KRETZSCHMAR 2003

Hybride zwischen Regenbogen- und Grigoria-Ragwurz
Ophrys iricolor Ophrys grigoriana

Ophrys xcapellae-pacis
31.03.2005 Grigoria

Im Habitus ist sie kräftiger und größer als typische Ophrys iricolor und besitzt auffallend große Blüten.
Sepala schmal spatelig, vermittelnd zwischen beiden Eltern, die seitlichen eiförmig bis dreieckig geformt, in der unteren Hälfte teilweise rötlich gefärbt und damit eher an grigoriana erinnernd, das mittlere typisch für iricolor mit zurückgerollten Rändern und über die Säule geneigt
Petala ebenfalls intermediär mit leicht gewelltem Rand
Lippe dreigelappt, am Ende kurz bespitzt mit einem kleinen Anhängsel, auf den ersten Blick eher an iricolor erinnernd, jedoch größer, mit einer leuchtend blauen H- förmigen Malzeichnung, welche hell umrandet ist.
Der Narbenkopf ist relativ breit und wie alles an dieser Hybride mit Merkmalen beider Eltern.
Die Breite und die seitlichen glänzenden Wülste hat sie von iricolor, die Färbung und den deutlich erkennbaren blauen Punkt hingegen von grigoriana.

Am Standort blüht sie zeitlich gemeinsam mit beiden Eltern.
Während die Aufnahmen in der Beschreibung dieser Hybride im Ber. Arbeitskr. Heim. Orchid. 20 (1): 2003 vom Ehepaar KRETZSCHMAR vom 13.05. (!) 2003 stammen, fanden wir offenbar die gleiche Pflanze 2 Jahre später bereits am 31.03. vor.

Ophrys xcapellae-pacis
31.03.2005 Grigoria

ZURÜCK zu:

Ophrys iricolor

Ophrys grigoriana
Ophrys xcapellae-pacis 31.03.2005 Grigoria