Ophrys tetraloniae W.P. TESCHNER (1987)

Tetralonia- Hummelragwurz

Wuchshöhe 10- 30 cm, in seltenen Fällen bis 50 cm hoch.
Der lockere Blütenstand besitzt 3 - 9 Blüten.
Die ovalen Sepalen sind meist wei▀lich grün, seltener rosafarben.

Die Petalen sind dreiecksförmig und sind in etwa halb so lang wie die Sepalen.
Die braune, samtig behaarte Lippe ist konvex geformt und mehr oder weniger stark gehöckert.
Das blanke Mal differiert in der Form von H- bis X- förmig und ist wei▀ umrandet. Der Konnektivfortsatz der Säule ist meist rundlich stumpf bis leicht ausgezogen.
Als Verbreitungsgebiet lässt sich gesichert nur Istrien anführen, so dass diese Ragwurz bisher als Endemit für diese
kroatische Halbinsel gilt.
Als Bestäuber wurde die Biene Tetralonia fulvescens nachgewiesen.
Ihr Vorkommen liegt hier in erster Linie im Zentrum der Halbinsel, jedoch wurden auch Populationen an der Westküste gefunden. Ihre Standorte sind Halbtrockenrasen, Weinberge, buschige Hänge oder lichte, grasige Stellen in Kiefernwäldern.
Meist steht sie an orchideenreichen Standorten zusammen mit Anacamptis fragrans, Anacamptis pyramidalis, Anacamptis papilionacea , Gymnadenia conopsea, oder Serapias vomeracea.
Die Blütezeit ist von Anfang Juni bis Ende Juni.

26.05.2001 Draguc
Hybriden:
mit Ophrys untchjii bekannt
26.05.2001 Draguc
26.05.2001 Draguc