Anacamptis laxiflora (LAMARCK) R.M. BATEMAN, PRIDGEON & M.W. CHASE (1997)

Lockerblütiges Knabenkraut

Wuchshöhe 20- 75 cm.
Die am Blattgrund verschmälerten, stängelbegleitenden Laubblätter sind linealisch lanzettlich, ungefleckt und rinnig gefaltet.
Die Tragblätter sind purpurn überlaufen, in etwa so lang oder wenig länger als der Fruchtknoten und eng an diesem anliegend.
Der Blütenstand ist langgestreckt (bis 25 cm lang) und, wie der Name schon sagt, sehr lockerblütig.

Die Blüten haben eine intensive purpurrote bis violette Färbung.
Die seitlichen Sepalblätter sind beinah senkrecht aufwärts gerichtet und nach außen gedreht, das mittlere steht wie die zusammengeneigten Petalen schräg nach vorn.
Die Lippe ist an der Basis weiß bis maximal hellrosa, meist ohne Zeichnung und falls doch, dann ist diese nur durch blasse Punkte leicht angedeutet.
Charakteristisch ist vor allem die Lippenform, welche zum einen breiter als lang ist, dreiteilig mit stark herabgeklappten Seitenlappen und stets kürzeren Mittellappen. So lässt sie sich gut vom ähnlichen, Sumpfknabenkraut unterscheiden.
Der Sporn ist waagerecht bis schräg aufwärts gebogen und am Ende etwas eingekerbt, leicht zweiteilig werdend.
Das Lockerblütige Knabenkraut ist hauptsächlich im Mittelmeergebiet beheimatet und kommt in Deutschland nicht vor. Es besiedelt vor allem nasse Wiesen (z. B. in Flußauen oder Verlandungszonen von Seen) und Quellmoore mit kalkarmen bis leicht saurem Untergrund. Wie das sehr nah verwandte Sumfknabenkraut - Orchis palustris - verträgt es Böden mit leichtem Salzgehalt.
Auf Rhodos ist die elegante Orchidee durch menschliche Einflüsse wie Trockenlegung der Biotope und Intensivierung der Landwirtschaft leider stark im Rückgang begriffen und ist als gefährdet anzusehen.
Die Höhengrenze liegt bei ca.1500 m.
Blütezeit ist von Anfang April bis Mitte Juni.

08.04.2002 Lardos- Laerma
08.04.2002 Lardos- Laerma
Hybriden: mit An. fragrans, An. longicornu, An. morio, An. palustris, An pyramidalis, Serapias cordigera, S. lingua, S. neglecta und S. vomeracea bekannt.
08.04.2002 Lardos- Laerma - Einzelblüte -08.04.2002 Lardos- Laerma - Feuchtbiotop mit Lockerblütigem Knabenkraut -